Marketing-Research

Ad-Test

Werbewirkung von (digitalen) Anzeigen und Plakaten sicherstellen

Beschreibung

Werbewirkung von (digitalen) Anzeigen, Plakaten sicherstellen

Überlassen Sie die Werbewirkung Ihrer Kampagne nicht dem Zufall.
Im Rahmen qualitativer oder quantitativer Werbemitteltests finden wir heraus, ob die Konzepte zu Ihrer Marke passen,
die Zielgruppe Ihre Werbebotschaft richtig einordnet und ob die Werbemittel einen Impuls auslösen,
sich mit der Marke oder dem Produkt zu beschäftigen.

Mehrwerte

Ihre persönlichen Benefits

Einsatzbereiche

Darstellung eines Ad-Tests am Computer mittels Eye-Tracking

Dann lohnt sich die Methode

Der Ad-Test ist im Rahmen der Entwicklung jeglicher Werbemittel relevant. Unsere Verfahren eignen sich für Print-Anzeigen, Plakate (Out-of-Home), Standard-Banner und Social-Media-Ads.

Verfahren

Eye Tracking

Blickverlaufsanalysen berücksichtigen die unbewussten, schnellen psychologischen Prozesse der Wahrnehmung und geben Aufschluss über das Orientierungsverhalten. Die Ergebnisse unterstützen uns, das visuelle Zusammenspiel der Gestaltungselemente auf den Werbemitteln zu optimieren und die Verarbeitung unserer Werbebotschaft zu erleichtern.

Gezeigt wird eine grafische Darstellung der Funktionsweise eines Eye-Tracking Verfahrens

Emotion-Tracking

Physiologische Messungen überprüfen die Werberezeption sensitiv und objektiv. Zahlreiche Metriken geben Aufschluss über die emotionale Anmutung der Werbemittel. Aufmerksamkeit, emotionale Valenz (Zuneigung, Abneigung, Skepsis), Annäherung, mentaler Stress und emotionales Level helfen, die unbewussten Reaktionen im Erleben der Werbemittel zu verstehen.

Emotion Tracking zeichnet ein EKG, EDA, EEG, EMG als auch ein PVA auf

Treiber-Analyse

Die Treiber-Analyse ermittelt über statistische Verfahren, welchen Einfluss verschiedene Varianten an Key Visuals, Claims, Störern etc. auf das Markenimage oder das Produktinteresse nach Ansicht der Werbemittel haben. Wir liefern der Kreativabteilung somit eine Richtlinie für die Auswahl und den Einsatz verschiedener Gestaltungsvarianten in der Mediaplanung.

Übersicht der Faktoren die in einem Kano-Modell Verwendung finden. Basis-, Leistungs- und Begeisterungsfaktoren.

Ergebnisse

Diesen Output können Sie erwarten

Zu sehen ist eine durch Eye Tracking erzeugte Heatmap auf einem ADAC Poster
Zu sehen ist eine Grafik welche verschiedene Emotionen wie Freude, Ablehnung etc. erfasst

ABLAUF​

So funktioniert ein Ad-Test

In einem ersten Beratungsgespräch stimmen wir gemeinsam die Fragestellungen ab und legen im Anschluss unter Berücksichtigung Ihrer Zielgruppe und zeitlichen Restriktionen das geeignete Verfahren für die Umsetzung des Werbemitteltests fest.

Wenn wir apparative Verfahren wie Eye Tracking und Emotionsmessung einsetzen, ermitteln wir verschiedene KPIs der unbewussten Werbemittelrezeption. Eye Tracking und Emotion Tracking messen die Werberezeption sensitiv und objektiv. So werden Schwächen der Befragung, wie sozial erwünschte Antworten, die geringe Differenzierung oder die mangelnde Fähigkeit zur Introspektion, überwunden.

Eye Tracking:

  • Unaided Recall: Ungestützte Werbeerinnerung
  • Aided Recall: Gestützte Erinnerung der Anzeigen
  • Recognition: Erinnerung der Anzeige auf Basis der Vorlage
  • Likeability: Sympathie des Werbetreibenden
  • Brand-Fit: Wirkungsgrad auf die Markenwahrnehmung
  • Botschaftstransfer: Verständnis der Werbebotschaft
  • Impact: Aktiviert die Anzeige zum Informationsprozess

Emotion Tracking:

  • Awareness: Regt das Key Visual zur Werberezeption an?
  • Valence: Löst das Werbemittel eine positive emotionale Valenz aus?
  • Stress: Löst die Anzeige mentalen Stress aus?
  • Engagement: Weckt die Werbebotschaft Interesse?
  • Emotional Level: Wie stark emotionalisiert das Werbemittel insgesamt?

Konkrete Handlungsempfehlungen aus unseren Werbewirkungsstudien helfen, die Vorteile von Anzeigenwerbung optimal für eine effektive Print-Kampagne zu nutzen.

Wir entwickeln im Anschluss für das jeweilige Verfahren einen Leitfaden / Fragebogen, der Ihre Fragestellungen effizient und effektiv abdeckt.

Zudem stellen wir über Screeningfragen sicher, dass die eingeladenen Testteilnehmer Ihrer Benutzergruppe entsprechen.

Die Daten werden sorgfältig statistisch ausgewertet und interpretiert. Der Bericht enthält neben einer verständlichen deskriptiven Beschreibung der Daten (inklusive Diagramme) auch Empfehlungen unserer Consultants. Wichtige Darstellungsformen der apparativen Verfahren sind:

  • Heatmap (auch mehrere Zeitfenster)
  • Gazeplot
  • Animated Heatmap
  • Emotionaler Impact (Gesamteffekt)
  • Emotionaler Rezeptionsverlauf (Verlaufsanalyse)

Im Abschlussworkshop besprechen wir alle Ergebnisse und stehen für methodische und inhaltliche Fragen zur Verfügung.

Kundenmeinungen

Logo rheingold GmbH & Co. KG

rheingold Gmbh & Co. KG

Heiko Thomas, Diplom-Psychologe, Senior Projektleiter
„Jeder Eye-Tracking-Test bringt wieder eigene Fragen mit sich, die ein professionelles Setup erfordern. Bei Mindfacts wurden wir in jeder Hinsicht ausgezeichnet betreut. Darüber hinaus hat Herr Gallitz uns sehr hilfreiche Auswertungsoptionen und eine übersichtliche Aufbereitung zur Verfügung gestellt.“

faq

FAQs

Was ist der Unterschied zwischen Eye Tracking im Studio und Online-Eye-Tracking?

Wir setzen in unserem Studio sogenannte Remote- und Headset-Eye-Tracker der Firma Tobii Technology ein. Diese Geräte zeichnen sehr akkurat mit 60 bis 120 Hertz die Augenbewegungen auf und ermitteln die Fixationen und Sakkaden in der Blickbewegung. Beide Hardware-Varianten ermöglichen eine sehr gute Bewegungsfreiheit und sind robust gegenüber Kopfbewegungen.

Nein, aus unserer Sicht sind die aktuell verfügbaren Systeme nicht in der Lage, das Orientierungsverhalten valide abzubilden. Die sehr hohe Datenqualität spricht eindeutig für die Umsetzung im Studio. Die Stichprobengröße kann dieses Manko nicht ausgleichen.

Wir beraten Sie

Skizzieren Sie uns, welches Anliegen Sie haben

Sie erhalten eine Mail / einen Anruf bzw. einen Terminvorschlag

Wir beraten Sie in einem Erstgespräch – kostenlos

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Nach oben scrollen

Überprüfen Sie
Ihren Posteingang

Wir haben Ihnen soeben eine E-Mail zukommen lassen, welche einen Bestätigungslink enthält. Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang, sowie Ihren Spam-Ordner.

Wir freuen uns, Sie als Abonnenten unseres Newsletters begrüßen zu dürfen.

Ich stimme zu, dass ich per E-Mail (maximal 2 Mal pro Monat) über das Seminarprogramm, exklusive Rabattaktionen für unsere Seminare und Neuigkeiten von Mindfacts informiert werde. Sie erhalten eine E-Mail zur Bestätigung Ihrer E-Mailadresse zum Newsletterversand. Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich (z.B. per E-Mail an marketing@mindfacts.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten]. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung in der Sie weitere Informationen u.a. zum Versanddienstleister (Automatic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA), Ihren Rechten und unseren Kontaktdaten finden können.

Jetzt 70 € Nachlass * auf alle Seminare

Sie interessieren sich für
CPUX- & Research-Seminare?

Werden Sie Teil unserer Research-Community und abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter.

Sie erhalten maximal 2 x pro Monat spannende Neuigkeiten rund um das Thema UX-Research, unser Seminarprogramm und exklusive Rabattaktionen.

Profitieren Sie direkt von Ihrer Anmeldung.


Als Dankeschön erhalten Sie sofort einen Gutschein in Höhe von 70 € * auf unsere aktuellen Seminare.

* Das Angebot ist gültig bis zum 31.12.2024 und gilt ausschließlich für Onlinebuchungen.
Der Rabattcode ist nur einlösbar für aktuell verfügbare Seminartermine, die auf der Website aufgeführt sind.

Der Nachlass ist nicht übertragbar oder kombinierbar auf andere Leistungen der Mindfacts GmbH.

Änderungen vorbehalten. Es gelten die AGBs der Mindfacts GmbH.